Kommunikationsdesign

Ob Grafik-Design, Fotografie oder digitale Medien - als Kommunikationsdesigner sind Sie Experte, wenn es um die gestalterische Umsetzung von Unternehmensstrategien geht.

Der Studiengang Kommunikationsdesign (BA) eröffnet Ihnen eine breitgefächerte berufliche Zukunft, denn Sie können in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden. Als Kommunikationsdesigner arbeiten Sie in Agenturen, Werbeabteilungen, Verlagen, Produktionsfirmen oder Rundfunk- und TV-Anstalten - kurzum: die gesamte Medienbranche liegt Ihnen zu Füßen.

Das duale Studium verbindet das theoretische Hochschulstudium mit praktischen Perioden in Ihrem Partnerunternehmen. Während des dreijährigen Studiums wechseln Sie regelmäßig zwischen den Seminarräumen der Hochschule und den Schreibtischen Ihres Betriebes. So bereitet Sie das duale Studium Kommunikationsdesign umfassend auf die vielen Aufgabenbereiche, die Sie erwarten, vor.

Wer sich für ein duales Studium entscheidet    

  • wechselt alle drei Monate zwischen Hochschule und Unternehmen    
  • erfährt die theoretische Erklärung und die praktische Umsetzung    
  • erhält im betrieblichen Teil eine angemessene Bezahlung.

Neben einem Ausbildungsvertrag mit der Hochschule für Kommunikation + Gestaltung wird auch ein Vertrag mit entsprechenden Partnerunternehmen abge­schlossen.

Wenn Sie sich für den dualen Studiengang Kommunikationsdesign entscheiden, sollten Sie sich frühzeitig um ein Partnerunternehmen bemühen. Mögliche Arbeitgeber sind:  

  • Agenturen (Werbung, PR, Verkaufsförderung, Event, Messe usw.)
  • Werbe-, PR- oder Messeabteilungen in mittelständischen Firmen    
  • Verlage und Medienhäuser
  • Produktionsfirmen (Druck, Foto, Film usw.)    
  • Rundfunk- und TV-Anstalten    
  • Verbände und Stiftungen

In der Regel möchte sich Ihr potentielles Partnerunternehmen einen persönlichen Eindruck von Ihnen machen. Deshalb ist das individuelle Vorstellen und Vorsprechen wesentlich.

Kommunikationsdesign

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung bietet Ihnen neben der dualen Form auch die Möglichkeit, das Studium in klassischer Form zu absolvieren.

Die klassische Variante des Kommunikationsdesign-Studiums unterscheidet sich nur darin, dass Sie während des Hochschulstudiums ein 6-monatiges Praxissemester und mehrere Vertiefungsphasen an der Hochschule absolvieren, statt der 3-monatigen Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen.Der Theorieteil der Seminare und Vorlesungen ist identisch zum dualen Studium.

KOMMUNIKATIONSDESIGN

"Ich mach den Turbo-Bachelor"

Wer ein Berufskolleg für Grafik-Design besucht hat, kann den Studiengang Kommunikationsdesign (B.A.) an der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in 2 Jahren absolvieren.

  • Zwei Studiensemester können angerechnet werden. Die Absolventen steigen direkt ins dritte Semester des Studiengangs Kommunikationsdesign an der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung ein.
  • Es muss keine Mappe vorgelegt und auch keine Aufnahmeprüfung abgelegt werden. Die gestalterische Eignung wird anerkannt.
  • Die Zulassung zum verkürzten Studium setzt einen Notendurchschnitt der Fachhochschulreife von mindestens 3,0 voraus und ist für die klassische Studienform möglich.
  • Inhalte, die über die Vorkenntnisse aus dem Berufskolleg für Grafik-Design hinaus gehen und in den ersten beiden Semestern gelehrt werden (z.B. wissenschaftliches Arbeiten), müssen von den verkürzt Studierenden innerhalb des Studiums in der vorlesungsfreien Zeit nachgeholt werden.
  • Die Entscheidung über die Zulassung zum verkürzten Studium obliegt der Studiengangsleitung.
  • Das verkürzte Studium ist sowohl am Standort Ulm als auch am Hochschulstandort Stuttgart möglich.

BITTE VEREINBAREN SIE IHREN PERSÖNLCHEN BERATUNGSTERMIN. GERNE BEANTWORTEN WIR IHRE FRAGEN ZU UNSEREM STUDIENMODELL.