Technische Kommunikation und Informationsdesign

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung bietet mit ihrem Studienkonzept Technische Kommunikation und Informationsdesign (BA) eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung, beispielsweise für einen Technischen Redakteur. Gerade hier sind die Berufschancen hervorragend.

Den Absolventen eröffnen sich gute Karrierechancen mit vielen interessanten Arbeitsplätzen. Haupttätigkeitsmerkmal dieses Berufs ist das Verfassen von Dokumentationen über technische Geräte, Systeme und Anlagen aller Art  wie Gebrauchsanweisungen, Montage- und Reparaturanleitungen, Hard- und Softwarehandbücher, technische Produktbeschreibungen, Wartungsunterlagen bis hin zur Gesamtdokumentation von Großgeräten und ganzen Produktionsanlagen. Die Studierenden verfügen über die Kompetenz, eigenständig cross-mediale Lösungen für Unternehmen und Organisationen sowohl im profit- als auch im non-profit-Bereich zu entwickeln. Berufe im Bereich Technische Dokumentation bildet eine Schnittstelle zu Journalismus und Medienproduktion.

Das duale Studium verbindet das theoretische Hochschulstudium mit praktischen Perioden in Ihrem Partnerunternehmen. Während des dreijährigen Studiums wechseln Sie regelmäßig zwischen den Seminarräumen der Hochschule und den Schreibtischen Ihres Betriebes. So bereitet Sie das duale Studium Technische Kommunikation und Informationsdesign umfassend auf die vielen Aufgabenbereiche, die Sie erwarten, vor.

Wer sich für ein duales Studium entscheidet    

  • wechselt zwischen Hochschule und Unternehmen    
  • erfährt die theoretische Erklärung und die praktische Umsetzung    
  • erhält im betrieblichen Teil eine angemessene Bezahlung.

Neben einem Ausbildungsvertrag mit der Hochschule für Kommunikation + Gestaltung wird auch ein Vertrag mit entsprechenden Partnerunternehmen abge­schlossen.

Wenn Sie sich für den dualen Studiengang Technische Kommunikation- und Informationsdesign entscheiden, sollten Sie sich frühzeitig um ein Partnerunternehmen bemühen. Mögliche Arbeitgeber sind:  

  • Entwicklungs- und Designabteilung bei Unternehmen
  • Industrieunternehmen in verschiedenen Bereichen
  • Entwickler oder Anwender
  • Patentanwälte oder Staatsanwälte mit Schwerpunkt Produkthaftung

In der Regel möchte sich Ihr potentielles Partnerunternehmen einen persönlichen Eindruck von Ihnen machen. Deshalb ist das individuelle Vorstellen und Vorsprechen wesentlich.

 

 

 

 

 

 

Technische Kommunikation- und Informationsdesign

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung bietet Ihnen neben der dualen Form auch die Möglichkeit, das Studium in klassischer Form zu absolvieren.

Die klassische Variante des Studiums Technische Kommunikation- und Informationsdesign unterscheidet sich nur darin, dass Sie während des Hochschulstudiums ein 6-monatiges Praxissemester und mehrere Vertiefungsphasen an der Hochschule absolvieren, statt der Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen.
Der Theorieteil der Seminare und Vorlesungen ist identisch zum dualen Studium.